Wenn du Schmerzen beim Sex hast, dann findest du hier...

...eine der besten Lösungen für eine schnelle und schmerzfreie Vaginismus Behandlung!

Vielleicht hast du bereits seit vielen Monaten, oder sogar Jahren deine Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und gynäkologischen vaginalen Untersuchungen, vielleicht beginnt bei dir auch erst der Leidensweg. In allen Fällen solltest du unbedingt Hilfe annehmen, denn Vaginismus wird und kann nicht von alleine verschwinden oder weniger werden. Vaginismus muss immer behandelt werden. Die gute Nachricht ist, dass die Erfolgsquote bei einer richtig angewandten Vaginismus Behandlung nahezu bei 100% liegt. Und wir zeigen dir, wie das geht. Also, worauf wartest du noch?

Wissenswertes über Vaginismus

Hier erfährst du alles Wissenswerte über Vaginismus, die Entstehung und die effektive Behandlung.

Vaginismus ist eine sexuelle Funktionsstörung und zählt somit zu den sexuellen Schmerzerkrankungen. Vaginismus ist keine ansteckende Geschlechtskrankheit und wird in dem primären und sekundären Vaginismus unterschieden. Von Vaginismus betroffene Frauen leiden unter unwillkürlichen Verspannungen oder Verkrampfungen der Scheiden- und Beckenbodenmuskulatur, die leichte bis sehr starke Schmerzen verursachen. In der Umgangssprache findet frau deshalb auch häufig den Begriff „Scheidenkrampf“. Durch die Verspannung der Muskulatur wird eine Penetration eines Tampons, eines Fingers oder eines Penis und gynäkologische Untersuchungen erschwert oder gar unmöglich.

Frauen, die unter Schmerzen beim Sex leiden, haben sehr oft einen langen Weg hinter sich, bevor sie überhaupt von Vaginismus erfahren. Denn leider gibt es keinen speziellen Test, um die Patientin endgültig auf Vaginismus testen zu können, zudem stellen die meisten Gynäkologen nicht die Diagnose Vaginismus, weil die betroffenen Frauen sich oft nicht trauen, das Problem anzusprechen, oder weil sie und ihr Leiden nicht ernst genommen werden. Dabei sind die Symptome, wie Schmerzen beim Sex oder Schmerzen bei gynäkologischen Untersuchungen in den allermeisten Fällen gleich. Wichtig ist, dass zuvor eventuelle Infektionen und Entzündungen der Scheide vollkommen ausgeschlossen werden können. Wenn dennoch Schmerzen bei Penetrationsversuchen auftreten, ist sehr häufig Vaginismus der Grund. Wir raten immer, dir eine Ärztin oder einen Arzt aufzusuchen, damit du umfangreich untersucht werden kannst. Wichtig ist, dass du ehrlich und offen über deine Probleme und Symptome sprichst und dich nicht so schnell abwimmeln lässt. Sprich Vaginismus unbedingt an und achte darauf, dass du dich auch verstanden und ernst genommen fühlst.

Leider kann und wird Vaginismus nicht alleine verschwinden. In den meisten Fällen wird Vaginismus sogar schlimmer. Vaginismus ist ein erlernter Reflex, der automatisch ausgelöst wird, sobald du etwas in deine Scheide einführen möchtest. Ganz egal, ob du dir den Geschlechtsverkehr so sehr wünschst, wird sich deine Beckenbodenmuskulatur dennoch verkrampfen. Das Gute an einem erlernten Reflex ist, dass du ihn auch wieder verlernen kannst. Mit viel Geduld, Motivation und den richtigen Hilfsmitteln wirst du deinen Vaginismus schnell und sanft behandeln können.

Im Alltag merken die von Vaginismus betroffenen Frauen nichts von ihrer Krankheit. Erst, wenn sie versuchen, einen Tampon, Finger oder Penis in sich aufzunehmen, spüren sie die Schmerzen. Leider kann Vaginismus sich nicht von selbst heilen und verschwindet auch nicht von alleine. Im Gegenteil, Vaginismus kann immer schlimmer werden, schnell wird daraus ein erlernter Reflex. Jede Frau muss aktiv werden und ihren Vaginismus auf sanfte Art behandeln, ihre verspannte Beckenbodenmuskulatur bewusst entspannen und die Verkrampfung behutsam lösen, damit bald wieder schmerzfreier Geschlechtsverkehr möglich ist. Und das Beste ist, dass eine Vaginismus Behandlung auf natürliche und sanfte Art sehr erfolgversprechend ist.

Auch wenn die Beckenboden- und Scheidenmuskulatur unabhängig vom Willen der Frau verkrampft, kann FRAU dennoch ihren Vaginismus behandeln. Viele von Vaginismus betroffene Frauen trauen sich nicht, ihr Problem offen beim Arzt anzusprechen und die meisten, die sich ratsuchend an den Arzt wenden, finden selten Hilfe. Obwohl Vaginismus eine anerkannte Schmerzerkrankung ist, sprechen wenige Gynäkologen über diese mögliche Krankheit. Die wichtigste und effektivste Vaginismusbehandlung ist das Training mit den Vaginal-Dilatoren. Dilatoren sind glatte, medizinisch konisch geformte Stäbe in verschiedenen Größen, mit denen frau das schrittweise willkürliche Öffnen der Scheide übt und sie somit an das Einführen gewöhnt und desensibilisiert. Die Beckenbodenmuskulatur wird dadurch hier bewusst entspannt. Diese Vaginismus Behandlung kann jede Frau alleine zuhause in Ruhe und mit eigenem Tempo durchführen und ist somit diskret, ohne Druck und absolut effektiv.

Wurde deine Frage nicht beantwortet? Weitere Fragen & Antworten zum Thema Vaginismus findest du hier.

Wir verstehen deinen Schmerz

Sehr viele Frauen erhalten ihre ersten Informationen über Vaginismus auf unserer Seite. Wir informieren bereits seit vielen Jahren über Vaginismus und warum Frauen Schmerzen beim Sex haben. Durch unsere eigene Erfahrung mit schmerzhaftem Vaginismus wissen wir ganz genau, wovon wir sprechen, worüber wir hier berichten, wie es dir geht und vor allem, wie du deinen Vaginismus erfolgreich heilen kannst. Bereits mehrere Hundert betroffenen Frauen konnten wir mit unserem Wissen in ein schmerzhaftes Leben helfen. Hier kannst du mehr über uns erfahren.

Weitere Informationen über Vaginismus

In unserem Vaginismus Ratgeber erhälst du alle wichtigen Informationen rund um das Thema Vaginismus.

Weitere Informationen über Vaginismus

In unserem Vaginismus Ratgeber erhälst du alle wichtigen Informationen rund um das Thema Vaginismus.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et.

Vaginismus Newsletter

Ich bin damit einverstanden, den Vaginismus Newsletter zu erhalten und willige ein, dass meine personenbezogenen Daten verarbeitet werden um mich individuell und regelmäßig über euer Angebot zu informieren. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung.